Buchung - Service & Information
+49 (0) 8331 - 9599-5 info@amos-reisen.de Montag bis Freitag: 09:00 - 17:30 Uhr Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr

Reisefinder

 
von 32 bis 2950

Radreise Genießerland Friaul - 7 Tage

 Mit Abstecher nach Slowenien

PDF Drucken
Termin:
07.10.2024 - 13.10.2024
Preis:
ab 1399 € p.P.

Unser Reiseleiter Ansgar Zoller ist ein Profi als Radreiseleiter und führt seit zwölf Jahren auch Radgruppen im Friaul und im angrenzenden slowenischen Weinland Brda sowie darüber hinaus in vielen Regionen Norditaliens. Seine Reisen sind geprägt von ausgesuchter Routenplanung, hervorragenden Ortskenntnissen und bester Kulinarik. Seine Radreisen sind reine E-Bike-Reisen, die er auf maximal 24 Gäste begrenzt. Im Friaul und Slowenien ist die Routenführung überwiegend auf Nebenstraßen. Radwege sind nur vereinzelt vorhanden. Gelegentlich sind es im Umland der Städte und in diese hinein auch die normal befahrenen Straßen. Vertrauen Sie seinem Können und seiner Erfahrung.

1. Tag: Anreise nach Kärnten – Villach
Abfahrt um 7:00 Uhr. Anreise vorbei an Salzburg auf der Tauernautobahn nach Kärnten. In Spittal öffnen wir den Anhänger, laden wir die Räder aus und radeln auf dem Drauradweg flussabwärts. Der Drauradweg verläuft meist direkt am Flussufer, Asphalt und Naturwege wechseln sich ab. Ende der Etappe in Stadelbach und mit dem Bus zum Hotel in Villach. Abendessen im Hotel. Tagesetappe ca. 30 km, 190 HM auf / 150 HM ab.

2. Tag: Alpe-Adria-Radweg - Tarcento
Kurz hinter Villach erreichen wir bereits das Friaul und das Städtchen Tarvisio. Hier starten wir zur zweiten Etappe auf dem berühmten Alpe-Adria-Radweg. Der Radweg ist durchgehend asphaltiert, führt immer wieder durch Tunnel und über hohe Brücken, von denen man herrliche Ausblicke ins Flusstal des Canale und in die waldreiche Bergregion der Karnischen und Julischen Alpen hat. Beim radeln unschwer zu erkennen, dass es sich um die Trasse der alten, stillgelegten Pontebbana-Eisenbahnstrecke handelt. In Resiutta endet die Etappe. Weiter mit dem AMOS Reisebus nach Tarcento. Abendessen in einer wunderbaren Osteria etwas außerhalb. Tagesetappe ca. 45 km, 170 HM auf / 590 HM ab.

3. Tag: Tarcento – Udine - Gradisca d'Isonzo
Heute radeln wir durch das Weingebiet um Nimis, hier wird der goldgelbe Süßwein Ramandolo angebaut. Weiter über Attimis nach Udine in die zweitgrößte Stadt des Friaul, die als wichtigste Stadt der historischen Landschaft gilt. Die Piazza Libertà wird umrundet von der Loggia di San Giovanni, dem Uhrturm und der Loggia del Lionello, allesamt Zeugnisse der einstigen venezianischen Herrschaft. Mit dem E-Bike bezwingen wir den steilen Anstieg auf den Schlossberg ganz leicht und genießen den Weitblick inmitten der Stadt. Rund um die zentrale Piazza Giacomo Matteotti laden unzählige Cafés, Bars und Osterien zur Einkehr ein. Freizeit in der Stadt für individuelle Erlebnisse. Nachmittags verladen wir die E-Bikes am Stadtrand und fahren weiter im AMOS Reisebus nach Gradisca d'Isonzo. Abendessen im Hotel. Tagesetappe ca. 38 km, 200 HM auf / 310 HM ab.

4. Tag: Cividale del Friuli - Colli Orientali del Friuli
Unweit von Cividale del Friuli lassen wir heute die Räder rollen und radeln hinein in den Hauptort des Weingebietes Colli Orientali del Friuli mit seinem mittelalterlichen Stadtkern bis zur Teufelsbrücke Ponte del Diavolo. Darauf folgt eine Genussroute auf Nebenstraßen durch malerische Weindörfer wie Prepotto, Dolegna del Collio und Brazzano. Wo jährlich 80.000 Hektoliter Wein produziert werden, lässt es sich mit dem E-Bike gut sein! Zu den bekannteste Tropfen des Weingebietes zählen Friulano, Pinot Grigio, Malvasia, Collio Bianco, Picolit, Refosco und Schioppettino. Zur Mittagspause sind wir in Cormons im hügeligen Weingebiet Collio, in dem einige der besten Weißweine Italiens reifen. Nachmittags besuchen wir das elegante Weingut Castello di Spessa zur Besichtigung und Degustation. Anschließend radeln wir weiter bis zum Hotel in Gradisca d'Isonzo. Heute Abend gehen wir Pizza essen in wohl einer der besten Pizzerien der Region. Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Kreationen. Tagesetappe ca. 46 km, 180 HM auf / 260 HM ab.

5. Tag: Görz - Brda – Cormons
Wir radeln direkt ab dem Hotel und erreichen bald Görz. Die einst geteilte Stadt verfügt über hübsche Stadthäuser, Plätze und Gassen. Ein erster Abstecher führt uns in das slowenische Nova Gorica und dort hinauf zum Aussichtsberg mit dem Franziskanerkloster Kostanjevic. Auch den Europaplatz am einstigen Eisernen Vorhang sehen wir. Zurück im italienischen Gorizia verbringen wir die Mittagszeit. Über die Piuma-Brücke, eine der ältesten Isonzo-Brücken, radeln wir wieder nach Slowenien, nun in das Hügelland von Brda. Weinberge soweit das Auge reicht. Die Straße steigt nun ordentlich an bis nach Smartno. Die ehemalige mittelalterliche militärische Festung, heute ein renoviertes Dörfchen, gehört zu einem der schönsten Kulturdenkmäler in Slowenien. Das malerisch ummauerte Dorf mit fünf erhaltenen Türmen ist überall von der Brda aus zu sehen. In Plesivo geht es zurück nach Italien und die Etappe endet in Cormons. Abends lassen wir uns in einer der besten Osterien des Friaul verwöhnen. Tagesetappe ca. 54 km, 780 HM auf / 760 HM ab

6. Tag: Naturreservat Isonzo – Grado – Aquileia:
In der weiten Ebene des Flusses Isonzo startet die heutige Etappe. Diese führt in den Naturpark des Mündungsgebietes des Isonzo, in dem zahlreiche Vögel nisten. Darauf folgt die flache Insel von Grado, auf der das gleichnamige Fischerstädtchen mit seinen kilometerlangen Stränden und der pittoresken Altstadt liegt. Wir haben Gelegenheit für einen Bummel durch die verwinkelten Gassen und für ein schönes Mittagessen. Grado verlassen wir auf einem Radweg, der auf Stelzen und einem Damm durch die Lagune zurück auf das Festland führt und in der alten Römerstadt Aquileia endet. Abendessen im Hotel. Tagesetappe ca. 50 km, 10 HM auf / 10 HM ab.

7. Tag: Heimreise
Rückfahrt via Villach und Salzburg auf demselben Weg wie bei der Anreise nach Memmingen.
 

  • Fahrt im AMOS-Fernreisebus
  • 6 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen im Hotel
  • 1x Abendessen Osteria bei Tarcento
  • 1x Gourmet-Pizza-Abendessen
  • 1x Gastronomisches Osteria-Abendessen
  • Weinprobe mit kleinen Häppchen
  • qualifizierte E-Bike-Rad-Reiseleitung

07.10.2024 - 13.10.2024 | 7 Tage
Radreise Friaul
Details
  • Preis p. P. im DZ
    1399 €
  • Preis p. P. im DZ
    1579 €
Radreise Friaul

Sie wohnen zunächst zentral im Hotel Villach City, danach eine Nacht im italo-modernen Hotel Al Tarcentino in Tarcento. Ein echtes Wohlfühlhotel ist für vier Nächte dann das Hotel Franz inmitten von Gradisca d'Isonzo mit sonnenbeheiztem Pool und sehr gutem Frühstück sowie feinem Abendessen.

Informations-Veranstaltung am So. 18.02.2024 um 14:30

Erhalten Sie schon vorab interessante Tipps und lassen Sie sich bei einem schönen Bildvortrag auf die Reise einstimmen. Erfahrende Buspiloten und/oder Reiseleiter stellen Ihnen die Reise vor und beantworten Ihre Fragen. Vielleicht lernen Sie bei einer Tasse Kaffee schon den einen oder anderen Mitreisenden kennen!

Anmeldung erforderlich!
Hier Online oder Telefonisch unter 08331 - 95995


Veranstaltungsort:
Café Brommler
Memmingen, Buxacher Str. 16 (Nähe "Karstadt")